Gesellschaft für Tanzforschung
Wir schaffen Begegnung!
  • Tanzforschung

    Gesellschaft für Tanzforschung (gtf).

  • Break it down

    (c) GTF

  • Echo Graffito Ree

    (c) GTF

  • Symposium - Sens(e)ation - in Tanzkunst und Wissenschaft

    (c) GTF

  • Frohmann-Fellmann

    (c) GTF

  • Fumi-Matsuda-FlächenHaft

    (c) GTF

  • GROOVE SPACE, Sebastian Matt

    (c) GTF

  • HAMONIM - Patricia Carolin Mai

    (c) Hanna N

     

     

  • Urban Touch, Edda-Sickinger

    (c) GTF

  • Tanzforschung

    (c) GTF

  • Cornelia Widmer

    © Finke

  • "Kokon" Duo mit Live-Musik Violine

    Produktion des ForumTanz www.forumtanz.info | Foto: Anja Koehler 

  • Tanzforschung

    Fotograf: Andreas Greber

  • ForumTanz

    Klinikum VS, Cornelia Widmer

Tanzforschung schafft Begegnung!

Begegnung schafft Vertrauen, inspiriert zu neuen Ideen und regt Kreativität an. Durch Vernetzung wird Wissen potenziert, und im persönlichen Austausch werden tanzforschende Perspektiven aufgearbeitet, hinterfragt und konkretisiert.

Die Gesellschaft für Tanzforschung (gtf) fördert den fachlichen Diskurs zu Tanz in seinen vielfältigen Erscheinungsformen auf nationaler und internationaler Ebene. Sie bringt Personen mit unterschiedlichen Interessen für Tanz aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Bildung, Vermittlung und Therapie miteinander in Kontakt.

Sie ermöglicht mit ihren Aktivitäten, Veranstaltungen und Symposien Begegnung in verschiedenen Formaten: tanzforschend, tanzvermittelnd und tanzkünstlerisch. Die gtf schafft den Rahmen für einen professionellen und internationalen Austausch und vertritt die Interessen der Tanzwissenschaft in der politischen und gesellschaftlichen Öffentlichkeit.

Forschungspreis der Gesellschaft für Tanzforschung

Preisträgerin des 1. gtf Forschungspreises

Die Gesellschaft für Tanzforschung
verleiht den Forschungspreis für
akademische Abschlussarbeiten im Tanz

Lina Höhne

für ihre Masterarbeit
Tanz als Mittel der Resozialisierung? –
Eine ethnografische Studie in der Jugendstrafanstalt Berlin


Eingereicht wurde sie zur Erlangung des akademischen Grades
„Master of Arts M.A. Performance Studies“ an der Universität
Hamburg

Urkunde Forschungspreis

 

PUBLIKATIONEN

  • Tanz – Diversität – Inklusion

  • Klänge in Bewegung

  • Tanzpraxis - Forschung

  • Tanz Raum Urbanität

    Tanz Raum Urbanität

    Hg. Marianne Bäcker, Mechthild Schütte

    Henschel Verlag Leipzig 2015 

    Jahrbuch Band 25 

  • TanzErfahrung/WeltErkenntnis

  • TanzZeit-LebensZeit

  • Tanz/Bewegung/Spiritualität

  • Tanz vermittelt/Tanz vermitteln

  • Tanz Spiel Kreativität

  • Tanz & WahnSinn

     

     

  • Tanz Bild Medien

  • Tanz im Kopf. Dance and Cognition

  • Tanzforschung & Tanzausbildung

  • e_motion

  • Tanz – Metropole – Provinz

  • Tanz anderswo

  • Tanz - Theorie – Text

  • Tanz – Kommunikation – Praxis

  • Tanz - Politik – Identität

NEWS


Protokoll zur Arbeitstagung Tanzpädagogik"

„Tanzpädagogik - Qualifizierung, Tätigkeitsfelder und Berufsbild“ 

22. Februar 2019 an der Ruhr-Universität Bochum

Ziel dieser Arbeitstagung ist die Gründung einer Projektgruppe zur inhaltlichen Planung und Vorbereitung einer Konferenz „Tanzpädagogik – Qualifizierung, Tätigkeitsfelder und Berufsbild“, die in Kooperation mit dem Bundesverband Tanz in Schulen+ voraussichtlich im Jahr 2020 realisiert werden soll. In diesem Rahmen sollen sowohl Aspekte des weiten Berufsfeldes „Tanzpädagogik“ als auch die institutionellen Strukturen der tanzpädagogischen Aus- und Weiterbildung sowie deren Leitbilder, Konzepte, Profile und Rahmenbedingungen im Mittelpunkt stehen und erörtert werden. 

Symposium 2019

Sens(e)ation
in Tanzkunst und Wissenschaft


27. - 29. September 2019 in Zusammenarbeit mit dem IPF /Departement Darstellende Künste und Film der ZHdK Zürcher Hochschule der Künste, in Zürich/Schweiz

Das Symposium in Zürich lädt ein, anhand zahlreicher Vorträge, Lecture Demonstrations, Workshops, Film und künstlerischen Abendveranstaltungen in die Diskussion zu treten und sich über Erfahrungen auszutauschen. Es findet im Toni-Areal der Zürcher Hochschule der Künste statt, umgeben von Inspirationen verschiedener Kunstausbildungsgängen.

Mehr Informationen und Anmeldung

Forschungskolloquium "Sens(e)ation in Tanzkunst und Wissenschaft"

Call for Papers

Bewerbung bis 1. Juni 2019

27. September 2019 in Zusammenarbeit mit dem IPF / Departement Darstellende Künste und Film der ZHdK Zürcher Hochschule der Künste, in Zürich/Schweiz

Moderation:
Prof. Dr. Gabriele Brandstetter (FU Berlin)
Prof. Anton Rey (ZHdK, Zürich)

Forschungsvorhaben, die sich im Spannungsfeld von Wissenschaft und künstlerischer Praxis bewegen, sind oft mit ungewohnten Herausforderungen konfrontiert. Oft gilt es, neue Wege zu beschreiten, neue Forschungsansätze zu bestimmen und sich den veränderten Bedingungen stets neu zu stellen. Im Rahmen des Symposiums Sens(e)ation in Tanzkunst und Wissenschaft findet ein Forschungskolloquium statt, das den Austausch solcher Fragen in den Fokus nimmt. Es besteht die Möglichkeit, das eigene Forschungsvorhaben vorzustellen und die Forschungsansätze im Kontext von künstlerischer Forschung zu diskutieren.

Alle Infos finden Sie hier

 

 

RÜCKBLICK

gtf-Symposium 2018 "Tanz der Dinge / Things that dance"

Unser Symposium 2018 hat vom  vom 5.-7. Oktober 2018 am KIT - Karlsruher Institut für Technologie stattgefunden.

Lesen Sie hier den Symposiumsbericht.