Gesellschaft für Tanzforschung
Wir schaffen Begegnung!
  • Tanzforschung

    Gesellschaft für Tanzforschung (gtf).

  • GROOVE SPACE, Sebastian Matt

    (c) GTF

  • Echo Graffito Ree

    (c) GTF

  • Fumi-Matsuda-FlächenHaft

    FlächenHaft, 1985, Fumi Matsuda. Foto: Annika Hossain © Stiftung SAPA

  • HAMONIM - Patricia Carolin Mai

    (c) Hanna N

  • Urban Touch, Edda-Sickinger

    (c) GTF

  • Tanzforschung

    (c) GTF

  • Tanzforschung

    Fotograf: Andreas Greber

Tanzpädagogische Forschung - aktuelle Themen, Ergebnisse und Perspektiven

6. Tanzpädagogischer Forschungstag der gtf und Aktion Tanz e.V.
am 30.09.2022 am Institut für Tanz und Bewegungskultur der Deutschen Sporthochschule Köln


Der Forschung zur Tanzvermittlung wird in den letzten Jahren eine immer größere Bedeutung zugemessen und national wie international ist ein zunehmendes Interesse an tanzpädagogischer Forschung zu vernehmen. Groß angelegte Förderprogramme des Rates für Kulturelle Bildung e.V. sowie des BMBF zielten in den letzten Jahren insbesondere darauf, domainspezifische Forschungsansätze weiterzuentwickeln und Antworten auf Fragen zur liefern, die sich insbesondere auf Wirkung, Reflexion und eine Verbesserung der Qualität der Vermittlung richteten. Aktuell ist die Digitalisierung ein diskursprägendes Thema und bezogen auf die Tanzvermittlung geht es um neue Phänomene und Praktiken, innovative Verfahrensweisen mittels digitaler Technologien und nicht selten um Chancen und Herausforderungen. Social Media, virtuelle Realitäten, Mobiles Lernen und (postdigital) Artistic Research sind nur einige Schlagwörter in diesem Kontext, die Ausgangspunkte für die verschiedensten tanzpädagogische Forschungszugänge bieten.

 

PROGRAMM

Das Programm kennzeichnet sich durch die Vorstellung von Forschungsarbeiten aus den Bereichen „Digitalität und Tanz“, „Training und Performance“ sowie „Community Research“.  Angeboten wird auch ein Praxis- und Digital-Labor sowie ein Nachwuchskolloquium.

Für die Hauptvorträge konnten wir drei Vortragende zum aktuellen Themenspektrum tanzpädagogischer Forschung gewinnen:

Jun.-Prof.‘in Dr. Esther Pürgstaller (Uni Potsdam) (Kreativität und Tanz)
Dr.‘in Helena Rudi (Uni Mainz) (Persönlichkeitsbildung und Tanz)
Rouven Seebo (Uni Innsbruck) (Social Media und Tanz)

 

Das vollständige PROGRAMM finden Sie auf der Webseite der DSHS Köln oder hier als Download

 

ANMELDUNG bis zum 18.09.2022

Wir planen eine Präsenztagung, die auch online gestreamt wird.